Facebook Cache updaten (flushen / scrapen)

Wenn ein Link auf Facebook geteilt wird, ruft Facebook Titel, Beschreibung und Bild der geteilten Webseite ab. Diese Daten werden auf Facebook zwischengespeichert. (“gecached”). Ändert man das Beitragsbild oder den Kurztext später auf dem eigenen Blog / Website, muss dieser “Cache” aktualisiert werden, sonst ist weiterhin der alte, zuvor gespeicherte Inhalt auf Facebook zu sehen.

Hierfür gibt es folgende Möglichkeiten:

Facebook-Debugger
Das Cache-Update mittels Facebook Debugger lässt sich manuell forcieren, d.h. hier kann man die verlinkte Seite erneut “scrapen” (“einlesen”) lassen:
http://referer.us//?http://developers.facebook.com/tools/debug

Facebook Debugger mit Parametern forcieren
In einigen Fällen (angeblich auch nach einer “gewissen” aber nicht näher bezifferten Anzahl von Likes) funktioniert das einfache “Scrapen” aber nicht mehr. Dann kann man versuchen sich zu behelfen, indem man nicht den Original-Link benutzt, sondern einen beliebigen, frei erfundenen Parameter anhängt. Also bspw. statt meinetolleseite.de/sabbeldipeng.html die Schreibweise meinetolleseite.de/sabbeldipeng.html?fbrefresh=irgendwas verwenden.

Open Graph geht nicht mehr
Es gab auch Tools für Webseiten, die mit speziellen Angaben (“Open Graph Meldungen”) das Cache-Update forcieren sollten. Diese funktionieren inzwischen nicht mehr, wie hier bei Meta (dem neuen Namen des Facebook-Konzerns) nachzulesen ist (Achtung, der Artikel selbst verweist dort wiederum auf einen alten, aber nicht mehr richtigen Facebook-Hilfeartikel):
Open Graph-Meldungen – Teilen (facebook.com)

Stattdessen: “Dialoge”
Statt der Open Graph Tags empfiehlt der Meta-Konzern, “Webseiten-Dialoge” zu verwenden, also Plugins auf den eigenen Blogs / Webseiten, die dann die “Teilen mit … (Facebook)” Funktion zur Verfügung stellen. Was damit dann bei Facebook anders ist oder anders “gewertet” wird, als wenn man den Link manuell teilt, konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen. Ich kann nur vermuten, dass die Facebook-Software solche Links dann anders “wertet”, als wenn sie direkt von einem User auf Facebook selbst eingegeben werden.

Leider habe ich trotz aller Optionen auch Fälle gesehen, in denen der Facebook-Cache immer noch nicht aktualisiert wird, egal was man tut. Daher immer gut aufpassen, dass der eigenen Artikel so gut und richtig wie möglich ist (auch das Artikelbild), bevor man ihn veröffentlicht.

Weitere Infos:

Teilen (facebook.com)

Ein Leitfaden zum Löschen des Facebook-Cache auf verschiedenen Geräten (fonedog.de)

Happy Facebooking,
antiblabla admina

 

 

Artikel ID 972

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: