Bloggen: Blättern bzw. Navigation in Kategorien

Warum ich Blogs der “neueren Generation” lange gehasst habe: ich kam mit der Navigation nicht zurecht. Überall konnte man hin und her klicken, und das “vor” und “zurück” innerhalb der einzelnen Artikel war mir nicht ganz klar, vor allem, wenn ich eine bestimmte Kategorie ausgewählt hatte und mich dann doch durch alle möglichen Artikel aus dem ganzen Blog klicken musste.

Des Rätsels Lösung: die Blog-Navigation.

Zur Erklärung muss ich um etwas Phantasie bitten. Stellt Euch ein Blog vor wie eine lange Papierrolle, auf der immer wieder neue Artikel erscheinen. Oder ein Tagebuch, in dem immer wieder eine neue Seite erscheint, natürlich in chronologischer Reihenfolge.

Solange man immer schön auf der “Rolle” bleibt bzw. durch die Seiten blättert, ist alles gut – ein Eintrag folgt dem nächsten, und “vor” und “zurück” bzw. “neuere” und “ältere” Einträge sind vollkommen selbsterklärend.

Jetzt kommen Kategorien hinzu.

Was genau sind Kategorien? Nichts anderes, als “andere Inhaltsverzeichnisse”. Ruft man eine bestimmte Kategorie auf, bekommt man eine Liste aller Blätter (Artikel), die zu der entsprechenden Kategorie gehören.

Nur – die Rolle bzw. das Buch AN SICH verändert sich ja nicht. Die Seiten bleiben da, wo sie vorher auch waren, sie verändern ihre Position auf der Rolle bzw. im Buch nicht. Ich bin über die eingeschränkte “Übersicht nach Kategorie” nur eben anders “eingestiegen“.

Die Buttons zum Vor- und zurück-Blättern aber interessiert das nicht. Auch in einem Buch würde ich beim Blättern ja weiterhin den nächsten CHRONOLOGISCHEN Eintrag (auf der gesamten Rolle bzw. im ganzen Buch) lesen – und nicht den, der zu meiner Kategorie (über die ich ja nur “eingestiegen” bin) passt.

Dieses Bild muss man im Kopf haben, dann erklärt sich das “vor und zurück” auf fast allen Blogs: man navigiert normalerweise damit nicht innerhalb einer Kategorie, sondern innerhalb des GESAMTEN Blogs.

Meine persönliche Lösung

Ok – damit verstehe ich jetzt, wie ich mich in den meisten Blogs bewegen kann, wenn ich nur die Beiträge einer bestimmten Kategorie lesen möchte: ich lese erst einen Artikel, dann gehe ich zurück zur Kategorie-Übersicht und wähle den nächsten Artikel aus.

Aber das will ich für “meine” Blogs natürlich besser machen.

Darum habe ich ein eigenes Script aufgesetzt, dass beide Navigationen ermöglicht:

a) durch das gesamte Blog
b) durch die ausgewählte Kategorie

Dabei erkennt das Script, ob ich über die Startseite (also das gesamt Blog) “eingestiegen” bin oder über eine Kategorie und bietet mir die dementsprechenden Möglichkeiten zum Blättern an: innerhalb des ganzen Blogs und/oder innerhalb der Kategorie, falls ich zuvor eine bestimmte ausgewählt hatte.

Ich suche nur noch nach der besten Optik dafür, dann werde ich das Script hier zur Verfügung stellen. Auf antiblabla.de ist es deswegen auch noch nicht eingebaut (ist in Arbeit), denn das wird ja mein “Muster”. Auf zwei anderen Blogs ist das bereits live und funktioniert (Links folgen).

Manche WordPress-Themes bieten das angeblich inzwischen sogar “von Haus aus” mit an – ich habe nur noch keins gefunden bzw. war es in keinem der Themes der Fall, die wir verwenden. Falls mich da jemand updaten möchte, hinterlasst gern einen Kommentar!

Happy Surfin’
antiblabla admina

Artikel ID 531

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: